Sieg und Niederlage in Schönenberg!

TuS Schönenberg II – TSG Wolfstein-Roßbach II 2:5 (1:3)

Aufstellung RoWos: Erik Lickteig – Patrik Dejon, Patrick Mathias, Florian Dilly, Christoph Keller – Alexander Beck, Tim Mattil, Marc Bollenbacher, Lukas Lemke (Jan Rosentreter)  – Lukas Dein (Ervin Mulic), Markus Berg.

Schiedsrichter: Karl Klößner (FSV Jägersburg)

Tore: 0:1 Berg (16.), 1:1 Göddel (23.), 1:2 Dein (26.), 1:3 Mulic (43.), 1:4 Beck (58.), 2:4 Nessel (70.), 2:5 Rosentreter (81.)

Man merkte von Beginn an, dass die RoWos den Spitzenreiter schlagen wollten. Nach 16 Minuten brachte Berg die Gäste nach Vorarbeit von Dein dann auch früh in Führung. Kurz danach bekam man nach Foul an Mattil keinen Strafstoß und musste auf der Gegenseite den überraschenden Ausgleich durch Göddel hinnehmen. Doch Dein schlug postwendend zurück. Beck war der Assistgeber. Danach gestaltete sich das Geschehen etwas ausgeglichener. Die Platzherren waren offensiv auch stark bestückt, so dass es immer wieder drohte, gefährlich zu werden. Nachdem abermals ein Elfer (Handspiel) nicht gegeben wurde, erzielte Leihstürmer Ervin Mulic noch vor der Pause nach tollem Zusammenspiel mit Dein das 1:3.

Als der ganz starke Alexander Beck nach tollem Solo das 1:4 erzielte, war das Spiel quasi entschieden. Zwar verkürzte Nessel für den TuS nach einer Ecke nochmals auf 2:4, allerdings verteidigte und konterte RoWo II in der Folge gut. Ein Foul an Mulic wurde dann ebenfalls nicht mit Elfmeter geahndet, so dass der Schlusspunkt dem gerade eingewechselten Jan Rosentreter vorbehalten blieb. Mit seinem ersten Ballkontakt nagelte er das Spielgerät aus 30 Metern zur endgültigen Entscheidung in den linken Winkel.

Die komplette Truppe zeigte eine perfekte Teamleistung. Herausragend die Leistung der beiden „Sechser“ Timmy und Marc, sowie die von Alex Beck.

Bilder gibt es HIER!

***

TuS Schönenberg – TSG Wolfstein-Roßbach 4:2 (2:1)

Aufstellung TuS: Thomas Wirth, Marvin Körbel, David Kuhn, Tim Göddel, Timo Molter, Niklas Buhles, Maximilian Binder (75. Aaron Amro), David Benner (74. Luca Kappler), Joshua Arnold, Lukas Kurz, Georg Weber (83. Daniel Rensch)

Ersatz: Oliver Gregor, Maik Frisch, Dennis Göddel

***

Aufstellung RoWos: Steffen Schaumlöffel – Christopher Rietz, Timo Keller, Benjamin Emrich, Nils Neu – Yannick Metzger, Christian Drumm, Marcel Maurer, Christoph Emrich (81. Alexander Beck) – Marcel Will (24. Tim Mattil, 66. Marc Bollenbacher)), Johannes Schell.

Ersatz: Christoph Keller, Patrik Dejon, Erik Lickteig (Tor)

***

Gelbe Karten: Kurz, Molter – B. Emrich
Schiedsrichter: Michael Voit (FC Ruppertsweiler)

Tore: 1:0 Kurz (9., Foulelfmeter), 1:1 C. Emrich (17.), 2:1 Benner (43.), 3:1, 4:1 Kurz (53., 58.), 4:2 Neu (70.)

Zuschauer: 100.

 

RoWo I kam in Schönenberg zu Beginn gar nicht ins Spiel und hatte Glück, nach einer Viertelstunde durch einen verwandelten Strafstoß von Kurz nur mit 0:1 im Hintertreffen zu liegen. Mit dem ersten echten Angriff und quasi aus dem Nichts gelang Christoph Emrich nach Vorarbeit von Christian Drumm der Ausgleich. Bis kurz vor der Pause war es dann ein ausgeglichenes Spiel, ehe die Platzherren in der 43. Minute zur abermaligen Führung kamen.

Nach dem Wechsel nahmen die RoWos das Spiel in die Hand. Während der Referee Johannes Schell auf dem Weg zum Tor wegen angeblichen abseits – eine krasse Fehlentscheidung – zurückpfiff, führte auf der Gegenseite eine ähnliche Situation zum 3:1. Mit einem  von Kurz nur unwesentlich später war das Spiel beim Stande von 4:1 dann gelaufen. Danach hatten die RoWos wieder einige gute Chancen, während der TuS immer wieder gefährlich konterte. Mehr als das 4:2 von Nils Neu nach einem Alleingang und Doppelpass am Ende wollte aber trotz teils riesiger Chancen nicht mehr herausspringen, so dass der Sieg für die Einheimischen alles in allem wegen der Effektivität und einem überragenden Lukas Kurz in Ordnung geht.

HIER gibt es Bilder vom Spiel!