Zwei Siege gegen Spesbach!

TSG Wolfstein-Roßbach II – SV Spesbach II 4:0 (2:0)

Aufstellung RoWos: Steffen Schaumlöffel – Patrik Dejon, Tobias Blumröder, Patrick Mathias, Tizian Wappner – Fabian Bach, Christian Groß – Ahmet Demiröz, Jan Rosentreter, Sven Metzger – Niklas Jung.

Eingewechselt: Christoph Emrich, Felix Weber, Christian Huber.
Ersatz: Harry Kihl, Marcel Maurer, Florian Dilly.

Schiedsrichter: Peter Kmuche (TuS Hoppstädten)

Tore: 1:0 Rosentreter (21., Foulelfmeter), 2:0 Jung (42.), 3:0, 4:0 Huber (62., 71.).

Der klare Erfolg über den Tabellenführer war so nicht absehbar. Der SVS kam besser ins Spiel und hatte auch die ersten Chancen, allerdings ohne diese verwerten zu können. Die zunehmend besser ins Spiel kommenden Hausherren hatten dann vielleicht auch das nötige Quäntchen Glück. In der 21. Minute entschied der Referee zu Recht auf Strafstoß. Jan Rosentreter scheiterte zunächst am Keeper, allerdings waren nach Aussage des Schiris mehrere Spieler zu früh in den Strafraum gelaufen. Im zweiten Anlauf traf JR10 dann zum 1:0. Beim 2:0 durch Niklas Jung kurz vor der Pause war der Ball wohl deutlich im Aus, bevor die Kugel letztlich im Tor landete. Im zweiten Durchgang verdiente man sich den Sieg dann aber trotz allem. Christian Huber netzte doppelt zum 4:0 ein. Letztlich war man näher an weiteren Treffern als der Spitzenreiter so dass man trotz des Glücks im ersten Durchgang einen verdienten Sieg einfahren konnte.

***

TSG Wolfstein-Roßbach – SV Spesbach 3:2 (2:0)

Aufstellung RoWos: Bastian Schäfer – Christopher Rietz, Timo Keller, Jannik Gebhardt, Jona Wildberger – Benjamin Emrich, Nils Neu – Jerrit Braun (54. Lukas Lemke), Johannes Schell, Marcel Will – Christian Drumm (86. Marius Lauer).

Ersatz: xxx

***

Aufstellung SVS: 1 Tim Urschel – 2 Paul Bechtold (60. 14 Nick Lessmeister) – 3 Florian Besserer (65. 8 Maksim Ackermann) – 5 Patrick Steigner (44. 4 Felix Moses) – 6 Karl-Rey Peters – 9 Yannik Brill – 10 Erich Franz – 11 Marc Bodenstedt – 12 Michael Dahl – 16 Robert Fritzler.

Ersatz: 13 Maximilian Dausend, 15 Steven Bauser, 17 Aaron Croot, ETW Simon Germann.

***

Gelbe Karte: Rietz -
Schiedsrichter: Thomas Flohr (VfR Baumholder)

Tore: 1:0 Will (36.), 2:0, 3:0 Drumm (40., 60.), 3:1 Peters (72., Handefmeter), 3:2 Ackermann (79.)

Zuschauer: 134.

Gut 70 Minuten hatte RoWo I gegen den SV Spesbach fast alles im Griff. Nach teils fein herausgespielten Treffern von Marcel Will und Christian Drumm (2) stand es hochverdient 3:0. Man hatte sogar noch die Chancen auf ein viertes oder fünftes Tor. Dann gibt es einen zumindest umstrittenen Handelfmeter für den SVS, den „Charly“ Peters mit etwas Glück verwandelte – und schon begann das große Zittern auf Seiten der Heimelf. Dies wurde nochmal stärker, als Ackermann auf 3:2 verkürzte. Keeper Bastian Schäfer verhinderte im eins gegen eins mit Spesbachs Michael Dahl das mögliche 3:3, auf der Gegenseite vermochte man aus den sich bietenden Konterchancen nichts zu verbuchen, so dass es am Ende beim etwas glücklichen, alles in allem aber auch absolut verdienten Heimsieg blieb.

Bilder sind HIER zu finden!