Doppelsieg zur Heimpremiere!

TSG Wolfstein-Roßbach II – SG Breitenbach/Dunzweiler II 4:3 (2:0)

Aufstellung RoWos: Steffen Schaumlöffel – Felix Weber, Patrick Mathias, Florian Dilly, Felix Gaede (Markus Berg) – Ahmet Demiröz, Jacob Schell (Julian Christmann), Fabian Bach, Christian Groß, Niklas Jung – Jan Rosentreter (Jan Ortmann).

Ersatz: Harry Kihl

Gelbe Karte: Mathias
Schiedsrichter: Günter Bottelberger (TuS Erdesbach)

Tore: 1:0 Mathias (19.), 2:0 Rosentreter (23.), 3:0 Jung (50.), 3:1 Mayer (52., Foulelfmeter), 3:2 Kronwid (55.), 4:2 Berg (64.), 4:3 Kronwid (67.)

Bei hochsommerlichen Temperaturen wechselten sich aus einheimischer Sicht bessere mit weniger guten Phasen ab. Man startete eher stotternd in die Begegnung, gewann dann aber nach dem ersten Treffer, als Pady Mathias eine Ecke von Ahmet Demiröz in die Maschen wuchtete, die Oberhand. Nur wenig später erhöhte Jan Rosentreter mit einem Lupfer auf 2:0. In der Folge schleppte sich das Spiel getreu dem Motto „die einen können nicht, die anderen wollen nicht“, dem Pausentee entgegen. Nach dem 3:0 von Niklas Jung waren es dann aber die Gäste aus dem Südkreis, die besser ins Spiel kamen. Zum Anschlusstreffer benötigten sie allerdings das Geschenk in Form eines Strafstoßes, den Mayer verwandelte. Kurze Zeit später verkürzte Kronwid sogar auf 3:2. Als dann der gerade erst eingewechselte Markus Berg aber zum 4:2 einschoss, schienen die Hausherren wieder auf dem richtigen Weg. Doch abermals Kronwid nutzte nach einem abgewehrten Ball die Verwirrung in der RoWo-Defensive, so dass es nur noch 4:3 stand. Weitere Tore sollten nicht mehr Fallen, so dass die Gastgeber gegen eine emsige Truppe der SG einen letztlich nicht unverdienten Erfolg landeten.

***

TSG Wolfstein-Roßbach – SG Breitenbach/Dunzweiler 3:2 (3:1)

Aufstellung RoWos: Bastian Schäfer – Patrik Dejon (75. Tobias Blumröder), Timo Keller, Nils Neu, Jona Wildberger – Christopher Rietz, Benjamin Emrich, Lukas Lemke (66. Tizian Wappner), Jerrit Braun (90. Ahmet Demiröz) – Tim Mattil, Johannes Schell.

Ersatz: Jacob Schell, Sven Metzger (Tor)

***

Aufstellung SG: 27 Jannik Jeserich – 2 Bastian Theiss – 3 Nico Lang (35. 17 Robin Göbbel) – 4 Daniel Schenke – 5 Daniel Poslon – 6 Johannes Stumpf – 8 Daniel Gerber – 9 Sascha Leibrock – 10 Dominik Glomb – 11 Jannic Hartmann (74. 14 Philipp Poslon) – 13 Jens Traumer.

Ersatz: 12 Fabio Meyer.

***

Gelbe Karten: Dejon – Göbbel
Schiedsrichter: Martin Lind (TV Hettenrodt)

Tore: 0:1 Gerber (10.), 1:1, 2:1 Schell (19., 32.), 3:1 Braun (44.), 3:2 Theiss (57.).

Zuschauer: 109.

Auch RoWo I kam gegen unbequeme Kombinierte schwer ins Spiel. Folgerichtig gingen die Gäste dann bereits in der zehnten Minute durch Daniel Gerber in Führung. Vom Rückstand aufgeweckt fanden die Gastgeber langsam in die Begegnung. Die Gäste schafften es in der Folgezeit nicht, die Bälle in die Spitze zu verhindern, so dass die Tore durch zwei Mal Johannes Schell sowie unmittelbar vor der Pause Jerrit Braun fast folgerichtig fielen. Bis dato hatte man es aber schon verpasst, dem Spiel eine Vorentscheidung zu verleihen, wurden doch mehrere gute Chancen noch ausgelassen. Das rächte sich dann in der zweiten Halbzeit, als die Gäste wieder stärker aufkamen. Spätestens als Bastian Theiss zum 3:2 einschoss, war die Begegnung wieder vollkommen offen. Hinten präsentierte man sich nicht immer sattelfest, vorne hatte man wieder mindestens zwei, drei gute Chancen, um den Deckel auf den Topf zu setzen. Aber weder das, noch ein weiterer Breitenbacher Treffer wollte gelingen, so dass man letztlich, analog zum Spiel der zweiten Mannschaft, einen verdienten Sieg erringen konnte, ein Unentschieden für die Gäste aber auch im Bereich des Möglichen war.

Bilder sind HIER zu finden!