Doppelsieg am Freitagabend!

SG Jettenbach/Eßweiler/Rothselberg II – TSG Wolfstein-Roßbach II 0:1 (0:0)

Aufstellung RoWos: Steffen Schaumlöffel – Felix Weber, Patrick Mathias, Florian Dilly, Felix Gaede – Niklas Jung, Jacob Schell, Fabian Bach, Christian Groß, Julian Christmann (Harry Kihl) – Markus Berg (Lukas Dein).

Ersatz: Markus Nonnast.

Gelbe Karten: Kihl, Weber
Schiedsrichter: Raphael Philipp (SV Nanz-Dietschweiler)

Tor: 0:1 Jung (68.)

Derbysiege sind immer was Besonderes! An einem wunderbaren, in der ersten Halbzeit aber fast noch zu heißen Sommerabend, war auf dem Geläuf in Rothselberg natürlich kein fußballerischer Leckerbissen zu erwarten. Beide Teams kämpften aber, versuchten das spielerische Element zumindest so gut es geht in den Vordergrund zu stellen. Einzig vor den Toren herrschte lange Zeit Ebbe, hätten sich die Keeper Luca Albert und Steffen Schaumlöffel auch einen Stuhl zum darauf Verweilen mitbringen können. Mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das nun auch immer hektischer werdende Spielgeschehen dann aber immer mehr in die Hälfte der Einheimischen. Spätestens im zweiten Durchgang belagerten die RoWos phasenweise die SG-Hälfte, gleichwohl zunächst weiterhin ohne die ganz großen Torannäherungen. Es lief dann die 68. Minute, als Linksverteidiger Felix Gaede sich mit in den Angriff einschaltete, eine traumhafte, butterweiche Flanke nach innen brachte, wo Niklas Jung seine vier Meter zwölf Körpergröße in die Luft schraubte und zur umjubelten Führung einköpfte. Diese geriet dann in der Folgezeit nicht mehr wirklich in Gefahr, im Gegenteil: Bei der einen oder anderen Konterchance wären noch weitere TSG-Tore möglich gewesen. Alles in allen geht der Sieg unserer ersatzgeschwächten, aber einmal mehr toll kämpfenden Truppe gegen wackere Gastgeber aufgrund der letztlich doch klar höheren Spielanteile absolut in Ordnung. Referee Raphael Philipp war der Partie ein sehr guter, souveräner Leiter.

***

SV Nanz-Dietschweiler II – TSG Wolfstein-Roßbach 1:3 (0:2) Aufstellung SVN: 1 Sven Klein – 2 Moritz Ludes – 5 Mauricio di Franco – 6 Aaron Weißenauer – 7 Julian Fehrentz (59. 14 Yannik Schaumlöffel) – 8 Marius Geyer (59. 12 Lars Sänger) – 9 Daniel Luthringshauser – 10 Max Lenhardt – 11 Thomas Brand – 15 Aaron Stemler – 17 Niklas Wenz.

Ersatz: 3 Jannik Bender, 13 David Groß, 16 Dominik Rau.

***

Aufstellung RoWos: Sven Metzger – Christopher Rietz, Timo Keller (8. Marius Lauer), Nils Neu, Jona Wildberger – Marcel Will, Benjamin Emrich, Tizian Wappner, Yannick Metzger (73. Lukas Lemke) – Jerrit Braun, Johannes Schell.

Ersatz: Bastian Schäfer (Tor)

***

Gelbe Karten: Lenhardt, Luthringshauser, Sänger – S. Metzger, Wappner
Schiedsrichter: Stefan Reiland (1. FC Kaiserslautern)

Tore: 0:1 Schell (10.), 0:2 Wappner (40.), 1:2 Lenhardt (61., Foulelfmeter), 1:3 Braun (70.)

Zuschauer: 70

Respekt vor der Leistung nach den 120-Pokalminuten vom Dienstag… Alles Weitere folgt!