RoWo II gewinnt Derby klar!

TSG Wolfstein-Roßbach II – SG Jettenbach/Eßweiler/Rothselberg II 5:0 (2:0)

Aufstellung RoWos: Steffen Schaumlöffel – Felix Weber, Patrick Mathias, Tizian wappner, Felix Gaede (Christian Groß) – Fabian Bach, Ahmet Demiröz (Patrik Dejon) – Niklas Jung, Jan Rosentreter, Sven Metzger – Jerrit Braun.

Ersatz: Harry Kihl.

Gelbe Karte: Mathias.
Schiedsrichter: A. R. aus W-R

Tore: 1:0 Braun (20.), 2:0 Demiröz (25.), 3:0 Rosentreter (48., Foulelfmeter), 4:0 Metzger (57.), 5:0 Rosentreter (61.)

Wie schon am Sonntag zuvor wartete man auch zum Nachholderby vergeblich auf den angesetzten Schiedsrichter, weswegen die Partie mit zwölf Minuten Verspätung angepfiffen wurde. Eine für ein Spiel unter der Woche sehr, sehr ordentliche Zuschauerzahl – rund 100 Zuschauer hatten den Weg in die RoWo-Arena gefunden – war bei einem relativ klaren Spielverlauf zugegen. Schon in den ersten Minuten hatten die Hausherren einige Chancen. Es dauerte dann aber eine Weile, bis Jerrit Braun einen sehenswerten Spielzug zum 1:0 abschloss. Fünf Minuten später zimmerte Ahmet Demiröz das Spielgerät nicht minder toll aus gut 20 Metern in den linken Winkel. Danach beruhigte sich das Geschehen ein wenig, die Gäste konnten den einen oder anderen Entlastungsangriff fahren, ohne aber für große Gefahr zu sorgen. Im zweiten Durchgang waren kaum drei Minuten gespielt, als Jan Rosentreter einen Handelfmeter zum 3:0 verwandelte. Ein Kopfball von Sven Metzger sowie ein weiterer Rosentreter-Treffer sorgten dann schon nach einer guten Stunde für den Endstand. Weitere Tore sollten nicht mehr fallen, obwohl sich die eine oder andere Chance bot. Doch wurden diese vergeben oder aussichtsreiche Angriffe nicht konsequent genug zu Ende gespielt.